Abtswinder Wassermäuse belohnt

//Abtswinder Wassermäuse belohnt

Abtswinder Wassermäuse belohnt

Den letzten Samstag mit Sommerwetter nutzte die Abtswinder Wasserwacht Ortsgruppe zusammen mit der Initiative Abtswinder Schwimmbad um den Kindern, die am Schwimmkurs teilgenommen hatten die Urkunden zu überreichen.

Die IAS hatte im Frühsommer alle Kindergärten in der Umgebung angeschrieben und einen vergünstigten Schwimmkurs für Kinder im Alter von ca. 5 bis 7 Jahren anzubieten.

Insgesamt gingen 45 Anmeldungen ein, eine kleine Herausforderung für die Wasserretter.

Nachdem man sich in zwei Gruppengefunden hatte gings los, schnell war erkennbar, dass ein Teil der Kinder kaum, oder gar keine Erfahrung mit dem nassen Element hatte. So konnte man am Ende auch nicht allen Kindern mit gutem Gewissen das Seepferdchen übergeben, das ja doch bescheinigt dass sich das Kind auch alleine mal in tieferes Wasser wagen kann.

Natürlich wollten die Abtswinder diese Kinder nicht ohne Belohnung nach Hause schicken, deshalb hatte die IAS auch für diese Kinder eine Urkunde entworfen, es gab eben kein Seepferdchen, sondern Seesterne.

Zum Trost gabs vom Bürgermeister Jürgen Schulz neben einem Herzlichen Händedruck zusätzlich noch was aus der Naschtüte. Er bedankte sich bei der Wasserwacht für die engagierte Durchführung und bei der IAS die es ermöglicht hatte, dass ein Schwimmkurs der im Normalfall über 100 € kostet, für die Hälfte angeboten werden konnte.,

Der Leiter der Wasserwacht-Ortsgruppe Bernhard Kniewasser betonte in seiner Stellungnahme dass es außerordentlich wichtig sei, mit den Kindern des Öfteren mal ins Bad zu gehen, schwimmen können kann Leben retten.

Diesen Ausführung schloss sich der Vorsitzende der Initiative an und bat die Eltern dieses Thema ernst zu nehmen, gleichzeitig bat er um Verständnis für die Probleme die durch das schlechte Wetter entstanden waren, die letzten drei Übungseinheiten mussten im Hallenbad Iphofen absolviert werden.

Ein Versprechen kam abschließend noch vom technischen Leiter der Wasserwacht Karl Creutzner, der den Kindern, die das Seepferdchen nicht erreicht hatten versprach, dass sie das Abzeichen in der nächsten Saison ohne nochmalige Bezahlung erwerben können.

Voraussetzung ist, dass sie mit Ihren Eltern in den nächsten Monaten öfter ins Hallenbad gehen und fest üben, so dass sie nur noch wenige Übungseinheiten in der nächsten Badesaison benötigen.

Wasserwacht

Text und Foto: Rudi Weikert

 

 

 

2014-08-21T21:23:50+00:0021.08.2014|Kategorien: Allgemein|
Diese Website benutzt Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung Ok